Home » Artikel » Currently Reading:

Diplom10 – Basel, Schweiz

Juli 3, 2010 Artikel No Comments
Diplom10-thumb

Diplom10 – Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel

Wie auch in den vergangen Jahren haben wir wieder die Zeit zwischen den jeweiligen Fashionweeks dafür genutzt uns einen Blick auf den Nachwuchs zu gönnen. In der vergangenen Saison ist uns insbesondere Claudia Zuber von den Absolventen aufgefallen und wir konnten im laufe des vergangenen Jahres über ihre ersten Schritte mit dem eigenen Label berichten. Umso gespannter waren wir darauf was wir in Basel am 13. März zu von der HGK zu sehen bekommen würden.

21 Absolventen traten in einer der anspruchsvolleren Schauen in der Reithalle der Kaserne in Basel, in der Schweiz mit ihren Kreationen an die Öffentlichkeit. Die meisten studentischen Schauen von Absolventen spiegeln ein weites Spektrum an Qualität, Individualität wieder und sind oft sehr inhomogen – zeigen aber auch oft die stilistische Ausrichtung der Hochschule auf. Entscheidend für uns ist dabei, das besondere im Design aber auch das Potential, sich in der Branche etablieren zu können, das nötige Handwerkszeug mit auf den Weg bekommen zu haben.

Auch in Basel haben wir diese Inhomogenität und ein weites Spektrum wieder gesehen. In der Analyse der gezeigten „Kleinkollektionen“ liess sich ein weites Spektrum an Stilrichtungen und Einflüssen zeitgenössischer Designer finden, welche die jungen Designer inspiriert und geprägt haben könnten. So haben wir Anlehnungen an das US Duo Rodarte ebenso gefunden, wie recht konservative Einflüsse in der Linienführung von Bauhaus, wie man ihn in den letzten Saisons auch bei Dirk Schönberger zuletzt für Joop gefunden hat.

Besonders ist uns die Annatina Müller aufgefallen, die mit einer schlichten aber dennoch schwungvollen Linienführung in den Schnitten überzeugen konnte. Eine gute Wahl der verwendeten Materialen und Farben zeichnete diese dynamische aber dennoch elegante Kollektion aus.

Ebenso ist und der junge Designer Thomas Gysler aufgefallen, der durch geschickte Kombination verschiedenster Materialien, Muster und Farben sowohl eine ansprechende Herrenlinie gezeigt hat, als auch durch eine Reihe von raffiniert lockeren Taschen aufgewartet hat.

Für die kommenden Monate werden wir neben diesen Beiden auch die anderen 19 Absolventen im Auge behalten, um zu sehen wie diese sich entwickeln und welchen Weg sie einschlagen werden.